Montag, 9. September 2019

Windräder und Vogelschutz

Allgemeines
 
Ein echtes Reizthema ! Aber so, wie es hier verschiedene Meinungen und brauchbare Lösungen gibt, dürfte dies bei fast allen Problemstellungen sein. Wichtig ist nur, dass sich alle Befürworter und Gegner an einen Tisch setzen, um nach einer Lösung zu suchen, mit der alle Beteiligten glücklich sein können.

Zum obigen Thema wurde ich um eine Stellungnahme gebeten. Diese Stellungnahme ist meine persönliche Meinung.

Stellungnahme
 
Windenergie kann einen großen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten. Soweit auch in Ordnung. Dazu ist allerdings eine naturverträgliche, umsichtige und achtsame  Planung unbedingt notwendig !

Denn es besteht die Gefahr, dass Windräder Tierarten gefährden:
  •     durch Kollisionen
  •     Störung
  •     Verdrängung oder Verlust des Lebensraums
  •     Meidung und Barrierewirkung
Vor allem Fledermäuse und Vögel sind davon betroffen, denn mitunter auch der Luftraum zählt zu ihrem Lebensraum, wie jeder im Biologie- oder Sachkundeunterricht in der Schule gelernt hat.